Head uut aastat!

So sagt man „Frohes neues Jahr!“ auf Estnisch, und genau das wünsche ich allen!

Das Jahr 2013 hat also begonnen und damit auch mein letzter Monat in Tartu. Seit ein paar Stunden bin ich zurück. Vom Wetter her war es keine Umstellung nach den zehn Tagen in Deutschland, auch hier herrschen inzwischen Plusgrade, es regnet, und der meiste Schnee ist zu grauem Matsch verkommen. Aber ein wenig weiß ist es doch noch, vor allem über Land, wie ich auf der Busfahrt von Tallinn nach Tartu sehen konnte. Die Zeit in Deutschland war sehr schön und der Abschied fiel nicht leicht, aber ich freue mich auch, wieder hier zu sein.

Ich belasse es für heute bei diesen kurzen Worten, einigen Feuerwerks-Bildern und dem Song der Woche. Ausführlich berichtet wird dann nächste Woche, nach dem Besuch von Sonja, die übermorgen in Tallinn ankommen wird (juhu!).

DSCF5639 DSCF5641 DSCF5655 DSCF5669 DSCF5671 DSCF5674 DSCF5681

Mit dem Song der vergangenen Woche wird es heimatlich – und gleichzeitig international. Eine amerikanische Band, benannt nach der Hauptstadt des Libanon, hat einen Song über meine Heimat geschrieben: das Rheinland in Deutschland. Und dazu hat jemand ein Video gemacht, in dem man faszinierende Eisberge in Grönland zu sehen bekommt. Wundervoll, ich kann nur sagen: „Life is alright on the rhine.“

Advertisements

2 Gedanken zu “Head uut aastat!

  1. Hallo, Evi, Ich habe deinen Neujahrsartikel eben bei einer guten Tasse Kaffee genossen, (Gute Tasse, im wahrsten Sinne des Wortes, weil es sich bei ihr um deinen tollen Estland-Kaffee-,Tee-, Milchbecher handelt Aus dem Prachtstück schmeckt alles viel besser, und ich denke jedesmal lieb an Dich.Mach's weiter gut, Ama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s