Der letzte Abend

Morgen geht es nun also zurück nach Deutschland, nach sechs Monaten, die wie im Flug vergangen sind. Gerade haben wir gepackt, erstaunlicherweise gab es am Ende eher ein Platz- als ein Gewichtsproblem. Nun ist alles verstaut und wenn unsere Waage hier nicht spinnt, sind beide Koffer zwar hart an der Gewichtsgrenze, aber es geht. Ich habe ein paar Sachen hier gelassen, die ich mitnehmen werde, falls ich tatsächlich über Ostern zu Besuch hierher fliegen sollte, was aber noch nicht feststeht. Auch wenn es ein sehr komisches Gefühl ist, gerade in einem leergeräumten Zimmer mit kahlen Wänden zu sitzen, bin ich froh, dass die Packerei geschafft ist. Nachher kommt unser Vermieter vorbei wegen der Kaution und dann wollen wir noch mit Merit etwas trinken gehen. Morgen Abend fliegen wir um 18:25 Uhr von Tallinn nach Frankfurt, von wo aus es dann nach Stuttgart geht. Und dann, ja dann bin ich endgültig wieder zurück. Unvorstellbar irgendwie.

Stephan und ich waren in den vergangenen Tagen noch in Pärnu, in Otepää und an verschiedenen Orten hier in Tartu. Wir sind auf der Ostsee und auf dem Pühajärv (dem See in Otepää) spazieren gegangen, haben im Tartuer Druckmuseum selbst Schreibblöcke bedruckt, haben ein paar Mitbringsel besorgt, und einfach die letzten Tage hier genossen. Ausführlich und mit Bildern darüber berichten werde ich vermutlich am Montag. Jetzt gerade spinnt unser Internet, so dass das Hochladen von Fotos schwierig wird. Mit viel Geduld konnte ich gerade noch nach einem Video für den längst überfälligen Song der letzten Woche suchen, nämlich „Sweet Disposition“ von The Temper Trap. „A moment, a love, a dream aloud“ – das fand ich einfach passend.

Advertisements

2 Gedanken zu “Der letzte Abend

  1. Gute Heimreise, guten Flug!!!!
    Tja, und dann demnähx wohl wieder in S’gart, oder wie? Vielleicht auch erstmal in MG.
    Vermissen werde ich künftig sicher Deine Blog-Einträge . . .

    1. Dankeschön! Wir sehen uns Mitte Februar in MG, ich freu mich schon drauf! Ein paar Blog-Einträge wird es auf jeden Fall noch geben und, wie gesagt, irgendwie wird es wohl auch weitergehen mit dem Blog, ich bin mir nur noch nicht ganz sicher wie genau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s