(Bewegte) Bilder

Als ich davon hörte, konnte ich es kaum glauben, aber es stimmt: Der preisgekrönte Film „Eestlanna Pariisis“ (eine Estin in Paris), der im vergangenen Herbst in Estland Dauerthema in den Medien war, ist jetzt im deutschen Kino zu sehen. Unter dem Titel „Eine Dame in Paris“ ist er am letzten Donnerstag angelaufen. Ich hatte meiner Mutter, die Französisch studiert hat, zu Weihnachten in Estland eine DVD des Films gekauft, auf der auch englische Untertitel enthalten sind. Nun gibt es also auch eine deutsche Fassung. Ich habe den Film noch nicht gesehen, werde das aber bald tun. Es ist ja eine ziemlich Seltenheit, dass Filme von estnischen Regisseuren in Deutschland im Kino gezeigt werden. In diesem Fall heißt der Regisseur Ilmar Raag, er hat auch das Drama „Klass“ gedreht. Hier seht ihr den Trailer zu „Eine Dame in Paris“ (interessant finde ich, dass der Akzent der Estin Anne in der deutschen Version ausgerechnet leicht französisch klingt):

Beim letzten Mal hatte ich ja ein paar Bilder aus dem Sommer 2007 hochgeladen. Heute zeige ich euch einige von 2011. Auch unter „Bilder aus Tartu“ und „Bilder aus Estland“ findet ihr jetzt Bilder aus diesem Sommerurlaub.

Unser Ferienhaus in Otepää, nicht weit vom grünen Haus entfernt
Unser Ferienhaus in Otepää, nicht weit vom grünen Haus entfernt
Direkt vor der Tür: ein kleiner See, der zum Haus gehört
Direkt vor der Tür: ein kleiner See, der zum Haus gehört
guter estnischer Joghurt in der 1-Kilo-Packung
guter estnischer Joghurt in der 1-Kilo-Packung
Ein Storch nah beim Ferienhaus
Ein Storch nah beim Ferienhaus
Saku, "see õige grilliõlu" (das richtige Grillbier)
Saku, „see õige grilliõlu“ (das richtige Grillbier)
Interessanter Name für ein Puddingteilchen (musi heißt Kuss, mops heißt mops)
Interessanter Name für ein Puddingteilchen (musi heißt Kuss, mops heißt mops)
Am Ostseestrand von Pärnu
Am Ostseestrand von Pärnu
Im Zug von Tartu nach Tallinn
Im Zug von Tartu nach Tallinn
Shrek und sein Esel in der Tallinner Altstadt
Shrek und sein Esel in der Tallinner Altstadt
Die Skyline von Tallinn
Die Skyline von Tallinn
Das Restaurant "Paat"  (Boot) bei Tallinn
Das Restaurant „Paat“ (Boot) bei Tallinn
Der Aussichtsturm auf dem "Suur munamägi" (großer Eierberg), dem  mit 318 Metern höchsten Berg Estlands und des gesamten Baltikums
Der Aussichtsturm auf dem „Suur munamägi“ (großer Eierberg) bei Haanja, dem mit 318 Metern höchsten Berg Estlands und des gesamten Baltikums
Ausblick vom Aussichtsturm
Ausblick vom Aussichtsturm
Bei den Höhlen von Piusa, in die wir leider nicht reingehen konnten
Bei den Höhlen von Piusa, in die wir leider nicht reingehen konnten
Sonnenuntergang, fotografiert von der Terrasse eines Restaurants oberhalb des Pühajärv in Otepää
Sonnenuntergang, fotografiert von der Terrasse eines Restaurants oberhalb des Pühajärv in Otepää
Der Kärnjärv, Lieblingssee meiner Kindheit
Der Kärnjärv, Lieblingssee meiner Kindheit
Der Jägala-Wasserfall
Der Jägala-Wasserfall

Ich hoffe, ich werde das alles bald wiedersehen können.

Advertisements

Ein Gedanke zu “(Bewegte) Bilder

  1. Apropos „bewegte Bilder“: Der Dokumentarfilm „Regilaul – Lieder aus der Luft“ beschäftigt sich mit der estnischen Gesangskultur. Bist Du mit Regi-Liedern während Deiner Zeit in Estland in Berührung gekommen? Wenn ja, wäre es toll, wenn Du davon im Blog berichten könntest.

    Infos zum Film: http://www.regilaul-film.com/de/home.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s