Kaunis keel – Schöne Sprache

Am vergangenen Freitag, den 14. März, wurde in Estland der emakeelepäev, Tag der Muttersprache gefeiert. Auch an diesem Tag werden die blau-schwarz-weißen Flaggen rausgehängt. Es ist allerdings ein sehr junger Feiertag, der erst seit 1996 gefeiert wird und 1999 zum offiziellen Feiertag erklärt wurde. Der 14. März wurde dafür ausgesucht, weil an diesem Tag im Jahre … Mehr Kaunis keel – Schöne Sprache

Pläne und Pfannkuchen

Mein Onkel schrieb mir vor ein paar Tagen eine Mail, die mit den Worten endete: „Das warme aber regnerische Eicken grüßt das kalte aber sonnige (hoffentlich) Estland!“ (für die, die es nicht wissen – Eicken ist ein Stadtteil von Mönchengladbach), woraufhin ich ihm schrieb, dass ich hier die Sonne schon laaaange nicht mehr gesehen hätte. Die Sonne muss … Mehr Pläne und Pfannkuchen

„See raamat on armastuskiri Eestile – This book is a love letter to Estonia“

Obwohl ich mir für mein halbes Jahr in Estland extra einen E-Book-Reader zugelegt habe (die Bibliothekarin und Bücherliebhaberin in mir sträubte sich zwar sehr, musste sich aber schließlich der 20-Kilo-Fluggepäck-Regelung beugen), konnte ich es natürlich nicht lassen – ich habe in meiner bisherigen Zeit hier doch ein paar Bücher gekauft. Estnische Buchläden sind aber auch einfach … Mehr „See raamat on armastuskiri Eestile – This book is a love letter to Estonia“

Gefangen in der Vorweihnachtszeit

Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Ich noch fast gar nicht. Obwohl es in 29 Tagen schon soweit ist, verspüre ich momentan eigentlich nur eine Vorfreude darauf, über die Feiertage meine Lieben in Deutschland wiederzusehen. Die Esten sind aber auch einfach deutlich später dran mit Weihnachtsdeko, -musik und -geschenkangeboten. Gestern wurde der Weihnachtsmarkt in Tallinn eröffnet, … Mehr Gefangen in der Vorweihnachtszeit

Reisen durch die Zeit und mit dem Finger auf der Karte

In dieser Woche habe ich im Archiv fast 500 Männer kennengelernt. Nein, nicht persönlich. Nur als Gegenstand von Akten. Und zwar bekam ich am Montag eine neue Aufgabe von meinem Kollegen Sven, der fließend Deutsch spricht. Das liegt, wie er mir erzählt hat, daran, dass seine Eltern beide deutsche Philologie studiert und sich in seiner … Mehr Reisen durch die Zeit und mit dem Finger auf der Karte

Uus kaup

Schilder mit der Aufschrift „uus kaup“ – „neue Ware“ sieht man oft in estnischen Geschäften, und als ich heute im Kaubamaja (Kaufhaus) in der Altstadt an so einem vorbeiging, kam ich auf die Idee, euch mal zu zeigen, was ich in der letzten Zeit so erstanden habe: Besonders toll finde ich die Postkarten. Die habe ich in … Mehr Uus kaup