Pläne und Pfannkuchen

Mein Onkel schrieb mir vor ein paar Tagen eine Mail, die mit den Worten endete: „Das warme aber regnerische Eicken grüßt das kalte aber sonnige (hoffentlich) Estland!“ (für die, die es nicht wissen – Eicken ist ein Stadtteil von Mönchengladbach), woraufhin ich ihm schrieb, dass ich hier die Sonne schon laaaange nicht mehr gesehen hätte. Die Sonne muss … Mehr Pläne und Pfannkuchen

Neujahrsbesuch

Nachdem ich am vergangenen Dienstag vom Tallinner Flughafen nach Tartu gefahren war, machte ich mich nur zwei Tage später wieder auf die Reise in die entgegengesetzte Richtung, um Sonja abzuholen. Sonja und ich haben früher in Trier zusammen studiert und eigentlich in jeder Vorlesung zusammen gesessen, aber da sie inzwischen in Bonn wohnt und ich … Mehr Neujahrsbesuch

Gefangen in der Vorweihnachtszeit

Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Ich noch fast gar nicht. Obwohl es in 29 Tagen schon soweit ist, verspüre ich momentan eigentlich nur eine Vorfreude darauf, über die Feiertage meine Lieben in Deutschland wiederzusehen. Die Esten sind aber auch einfach deutlich später dran mit Weihnachtsdeko, -musik und -geschenkangeboten. Gestern wurde der Weihnachtsmarkt in Tallinn eröffnet, … Mehr Gefangen in der Vorweihnachtszeit

Reisen durch die Zeit und mit dem Finger auf der Karte

In dieser Woche habe ich im Archiv fast 500 Männer kennengelernt. Nein, nicht persönlich. Nur als Gegenstand von Akten. Und zwar bekam ich am Montag eine neue Aufgabe von meinem Kollegen Sven, der fließend Deutsch spricht. Das liegt, wie er mir erzählt hat, daran, dass seine Eltern beide deutsche Philologie studiert und sich in seiner … Mehr Reisen durch die Zeit und mit dem Finger auf der Karte