Verschiedene Gründe zur Freude

Heute feiert Estland iseseisvuspäev, also Unabhängigkeitstag oder auch Eesti Vabariigi aastapäev, Jahrestag der Estnischen Republik. Im Gegensatz zum 20. August, an dem die Wiedererlangung der Unabhängigkeit im Jahre 1991 gefeiert wird, geht es am 24. Februar um die Unabhängigkeit von 1918 (siehe dazu auch mein Zeitstrahl zur estnischen Geschichte in diesem Post). Die Republik Estland … Mehr Verschiedene Gründe zur Freude

Estland, mal bibliothekarisch betrachtet

Für die FH arbeite ich zur Zeit an einem Projekt, bei dem es darum geht, Interessierten einen kompakten Überblick über das Bibliothekswesen verschiedener Länder zu geben (übrigens nur eins von mehreren studiumsbezogenen Dingen, die mich momentan leider ziemlich vom Bloggen abhalten). Natürlich ist das langfristige Ziel, jedes Land der Welt, das überhaupt über so etwas … Mehr Estland, mal bibliothekarisch betrachtet

Väga maitsev! – Sehr lecker!

Seit 2008 erscheint jedes Jahr im November die Liste der 50 besten Restaurants in Estland. Etwa 1300 Restaurants im ganzen Land werden getestet und erhalten Punkte in den Kategorien Speisen, Getränke, Service und Atmosphäre, die dann addiert die Gesamtplatzierung ergeben. Infos darüber, wie genau die Erstellung des Rankings abläuft, findet ihr hier (auf Englisch). Letztes Jahr hatte … Mehr Väga maitsev! – Sehr lecker!

Uskumatu! – Unglaublich!

Ich muss ganz schnell eine tolle Neuigkeit mitteilen! Und zwar habe ich bei einem Gewinnspiel von visitestonia.com eine Reise nach Estland gewonnen! Es handelt sich um das Reisepaket “Erhabene Aussicht auf die Stadt und die Insel”, das zwei Übernachtungen in Tallinn und eine in Kuressaare auf der Insel Saaremaa beinhaltet, jeweils für zwei Personen. Der Name … Mehr Uskumatu! – Unglaublich!

Fußball, Mode und ein Grund zur Vofreude

Meine Eltern sind gerade in Estland im Urlaub, genauer gesagt in Otepää. Ich bin natürlich neidisch, aber auf diese Weise bekomme ich auch immer „Meldungen aus erster Hand“ über mein Lieblingsland, meistens in Form von E-Mails. Ich bin also quasi auf dem neuesten Stand, erfahre von neuen Straßenkreuzungen, inzwischen geschlossenen Dorfläden, Veranstaltungen und vielem mehr. … Mehr Fußball, Mode und ein Grund zur Vofreude